Sanierungsgebiete

Ziel und Aufgabe der Sanierung ist zunächst der Erhalt und die Aufwertung der historischen Altstadt Coburgs mit ihrem ursprünglichen, gotischen Stadtgrundriss einschließlich ihrer späteren Erweiterungen und denkmalpflegerisch bedeutsamen Umbauten.

Die Ergebnisse aller bisherigen Sanierungsmaßnahmen die die Stadt Coburg und wir als Sanierungstreuhänder geleistet haben, sind nachhaltig. Attraktives Wohnen mit begrünten Innenhöfen, verkehrsberuhigte Bereiche und Fußgängerzonen mit Quartiersgaragen und Parkhäusern sowie weiterentwickelte Einzelhandels- und Gewerbeflächen stärken im Ergebnis die Vitalität der Stadt und schaffen attraktiven Lebensraum für die Menschen in Coburg.

Zum ersten Sanierungsgebiet wurde 1972 die westliche Innenstadt ausgewiesen, mit einem Investitionsvolumen von 17,5 Mio. €. Dort wurde öffentlicher Stadtraum vorbildlich gestaltet.

Heute sind insgesamt sieben Sanierungsgebiete ausgewiesen, mit dem Ziel einer nachhaltigen Stadtentwicklung.

Besonderer Augenmerk bei der Umgestaltung der Sanierungsgebiete liegt auf der aktiven Mitarbeit der Bürger. Durch frühzeitiges Beteiligen und Informieren möchten wir das wichtige bürgerschaftliche Engagement der Coburger aktivieren. Damit die zukünftige Entwicklung der Quartiere den Bedürfnissen der Menschen vor Ort entspricht, sind ihre Erfahrungen, Bedürfnisse und Ideen auch in der Umsetzung von entscheidener Bedeutung.

Sie haben Fragen zu unseren Sanierungsgebieten? Gerne sind wir Ihnen behilflich.

Wohnbau Stadt Coburg als Sanierungsträger der Stadt Coburg
Reiner Wessels | reiner.wessels@wohnbau-coburg.de
Tel. 09561/877-209

Silke Neumann | silke.neumann@wohnbau-coburg.de
Tel. 09561/877-109

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zu den Sanierungsgebieten:

11.01.2020 → WSCO unterstützt Transition e.V. im Steinweg

11.01.2020 → WSCO unterstützt Transition e.V. im Steinweg

Der Andrang war groß bei der Eröffnung des "Umsonstladens" im Steinweg 21. Schon Wochen vorher erregte der kleine Laden bei den Coburger Bürgern in den sozialen Medien und auch vor Ort große Aufmerksamkeit. Betreiber des Ladens ist "Transition Coburg e.V." Der Verein...

mehr lesen
23.12.2019 → WLAN-Hotspot im Steinweg

23.12.2019 → WLAN-Hotspot im Steinweg

Ab sofort kann im Steinweg kostenfrei und nahezu rund um die Uhr gesurft werden. Die Wohnbau Stadt Coburg (WSCO) hat dort seit kurzem einen eigenen WLAN-Hotspot installiert, der einen Teil des innerstädtischen Sanierungsgebietes II / VII mit einer drahtlosen...

mehr lesen
24.12.2019 → Vorab-Eröffnung des 1. Coburger Winterfestes

24.12.2019 → Vorab-Eröffnung des 1. Coburger Winterfestes

Am Dienstag, 24.12.2019 werden um 12.00 Uhr Oberbürgermeister Norbert Tessmer und Christian Meyer, Geschäftsführer der Wohnbau Stadt Coburg das Winterfest am Albertsplatz vorab eröffnen und einen Vorgeschmack auf das anstehende Event geben. Passanten können dann schon...

mehr lesen
20.11.2019 → Vortrag: Wie tickt die Generation Z?

20.11.2019 → Vortrag: Wie tickt die Generation Z?

Die Wohnbau der Stadt Coburg GmbH (WSCO) lädt am Mittwoch, 20.11.2019 um 19.00 Uhr zu einem spannenden Vortragsabend in das Pfarr-und Dekanatszentrum St. Augustin ein. Als Referentin konnte die renommierte Professorin und Generationenexpertin Dr. Antje-Britta Mörstedt...

mehr lesen
29.07.2019 → Alte Scheune wird zur Fahrradstation

29.07.2019 → Alte Scheune wird zur Fahrradstation

Die Schenkgasse 1, das efeubewachsene Fachwerkhaus mitten in Coburg hinter dem Parkhaus Post  ist die wohl letzte erhaltene Scheune der Innenstadt. Man betritt das Gebäude über eine nachträglich eingezogene Garage, die nicht so Recht zum Rest des alten Gebäudes passt....

mehr lesen