Wohnbaugeschäftsführer Christian Meyer konnte heute gleich fünf neue Gesichter in der Wohnbau Stadt Coburg GmbH zu ihrem Ausbildungsstart begrüßen. Jule Anica Ohlsen und Fabio Taubmann erlernen den Beruf zur Immobilienkauffrau bzw. zum Immobilienkaufmann. Sebastian Höllein startet seine Ausbildung im technischen Bereich und wird zum Sanitär- und Heizungstechniker ausgebildet. Sabrina Tiroch beginnt ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin. Mit Laura Riedel startet erstmals auch eine Studentin ein Duales Studium im Bereich Immobilien und wechselt zwischen Hochschule und Wohnbau hin und her. Als etabliertes mittelständisches Wohnungswirtschaftsunternehmen bietet die WSCO engagierten und interessierten jungen Menschen einen abwechslungsreichen Start in ihre berufliche Laufbahn und bietet oftmals im Anschluss an die Ausbildung weitere Entwicklungsmöglichkeiten.

Es erwartet die Auszubildenden eine fundierte und praxisnahe 3-Jährige Berufsausbildung. Sie durchlaufen dabei alle relevanten Abteilungen und bekommen damit einen breitgefächerten Einblick in ihren künftigen Beruf. Gleichzeitig kann dadurch jede bzw. jeder Auszubildende dabei seine Stärken kennenlernen und zum Einsatz bringen. Natürlich kommt auch der theoretische Teil der Ausbildung nicht zu kurz. Für die kaufmännische Ausbildung findet der Unterricht an der Ludwig-Erhard-Schule, Staatliche Berufsschule II in Fürth statt. Der Berufsschulunterricht zum Sanitär- und Heizungstechniker findet in Coburg an der Freiherr-Von-Rast-Schule statt. Frau Riedel startet am 01.10.2020 das Studium an der Staatlichen Studienakademie Leipzig.

Herzlich Willkommen bei der WSCO und viel Erfolg bei der Ausbildung!

Im Bild von links unten: Evelyn Ebert (WSCO, Abteil. Vertrieb und Betreuerin der Auszubildenden), Sebastain Höllein (Azubi), Sabrina Tiroch (Azubi), Christian Meyer (WSCO-Geschäftsführer), Ralf Lippmann (WSCO, Abteilung Instandhaltung), Jule Anica Ohlsen (Azubi), Laura Riedel (Duale Studentin), Fabio Taubmann (Azubi) und Eva Biederer (WSCO, Projektbüro, Planung)