Nachhaltigkeit in der WSCO

Nachhaltigkeit in der WSCO

Die Aufgabe der WSCO ist vorrangig die sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung der breiten Schichten der Bevölkerung. Aktuell stehen wir vor der Herausforderung, mit Blick auf die Klimaneutralität, kostengünstig und nachhaltig zu sanieren, die Werterhaltung unserer Gebäude zu gewährleisten und gleichzeitig Mieten bezahlbar zu halten.

Mit der Stabsstelle Nachhaltigkeit & Klimaschutz haben wir uns organisatorisch entsprechend aufgestellt, um uns auf die künftigen Herausforderungen voll konzentrieren zu können.

Hier setzen wir uns unternehmensintern und im branchenweiten Austausch intensiv mit ökologischen, sozialen und ökonomischen Themen in der Wohnungswirtschaft und mit deren Wechselwirkungen auseinander. Dies entspricht der „Triple Bottom Line (TBL)“. Der Ansatz beschreibt, dass unter dem Begriff der Nachhaltigkeit ein dauerhafter Ausgleich zwischen der ökonomischen, der ökologischen und der sozialen Leistung angestrebt wird. Um wirklich nachhaltig zu sein, gilt es eine Balance zwischen allen dreien herzustellen.

Mit der Zusammenführung der drei Säulen und durch frühzeitige Einstellung auf technische, politische und gesellschaftliche Entwicklungen betreiben wir ein aktives Risikomanagement und verstärken damit die Zukunftssicherheit des Kerngeschäfts im Unternehmen. Im Rahmen dessen definieren wir für alle Bereiche des Unternehmens Ziele und Maßnahmen zu deren Umsetzung.

Ziele und Maßnahmen

Bereits heute handeln wir – in allen Unternehmensbereichen – im Sinne der Nachhaltigkeit. Unternehmensintern arbeiten wir an der Identifizierung von weiteren Nachhaltigkeitsthemen, um daraus Handlungsfelder für eine Nachhaltigkeitsstrategie ableiten zu können. Somit können wir künftig alle Nachhaltigkeitsaktivitäten der WSCO steuern und im Blick behalten.

Ein zentrales Thema in der Säule Ökologie ist der Klimaschutz. Themen wie energieeffizientes Bauen und Modernisieren im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien und Artenvielfalt betrachten wir ganzheitlich. Als Gründungsmitglied der Initiative Wohnen.2050 haben wir uns das Ziel gesetzt, unseren Gebäudebestand bis 2045 klimaneutral abzubilden. Hierfür entwickeln wir derzeit eine langfristige Klimastrategie mit zukunftsorientierten und sozialverträglichen Klimazielen sowie Maßnahmen bis zum Jahr 2045.

Wie machen wir das?

Zusammenhalt im Quartier

Klimaschutz in den Quartieren

22.08.2022→ WSCO-Hochhaus energieeffizient modernisiert

22.08.2022→ WSCO-Hochhaus energieeffizient modernisiert

​Die aktuellen Bauarbeiten am achtgeschössigen Gebäude in der Karl-Türk-Straße 59, das am Wolfgangsee im Stadtteil Wüstenahorn steht, sind kurz vor der Fertigstellung. Die umfassende Modernisierung und die energetische Sanierung der Gebäudehülle sind weitestgehend...

mehr lesen

Miteinander arbeiten

Karriere bei der WSCO

 

Damit ein Unternehmen gut funktionieren kann, braucht es engagierte und vor allem zufriedene Mitarbeiter. Daher legen wir als WSCO viel Wert auf eine gute Zusammenarbeit im Unternehmen.

mehr lesen

Mehr

Die Stabsstelle Nachhaltigkeit und Klimaschutz

 

“Es ist unsere ureigene Aufgabe, Wohnraum für die breite Bevölkerung zu schaffen sowie sozialverträgliche Mieten zu gewährleisten. Auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft ist es daher wichtig, dass wir uns als WSCO intensiv mit ökonomischen, gesellschaftlichen und ökologischen Themen in der Wohnungswirtschaft und mit deren Wechselwirkungen auseinandersetzen.”

~ Kirsten Köhn, 14.09.2022

Kontakt

Kirsten Köhn

Mauer 12
96450 Coburg
Tel.: 09561 / 877-210
Mail: kirsten.koehn@wohnbau-coburg.de