Seit kurzem ist der Verein Treffpunkt Bunte Palette e.V. nicht nur in der Judengasse 38, sondern auch im Steinweg vertreten. Die temporäre Leerstandsbelebung des Sanierungsobjektes wird durch das WSCO-Projekt “Zwischenzeit Steinweg” realisiert. Die Vereinsmitglieder der Bunten Palette bieten Interessierten bis Ende Dezember 2020 eine Anlaufstelle im Steinweg 25. Jeden Mittwoch von 15:00 bis 18:00 Uhr und jeden Samstag von 11:00 bis 14:00 Uhr öffnet der Verein seine Türen im Steinweg mit einer Kunstausstellung. In der Ladenfläche des ehemaligen Döner-Imbisses werden Gemälde und Skulpturen präsentiert. Eine Vielzahl der Ausstellungsstücke sind käuflich zu erwerben. Dies nimmt allerdings einen zweitrangigen Zweck ein. Für die Engagierten steht es im Mittelpunkt, über die Aktionen Ihres Vereins zu informieren, mit den Coburgern ins Gespräch zu kommen und in der Steinwegvorstadt präsent zu sein. Neben der Ausstellung werden auch Workshops wie Handlettering- und Kalligrafie-Kurse in der temporären Vereinsstätte angeboten. Am 24.10.2020 und am 21.11.2020, jeweils von 11:00 bis 13:00 Uhr finden Handlettering-Kurse für 20 € pro Person statt (Anmeldung unter: 0163/ 2180631).

Die Bunte Palette heißt alle Menschen Willkommen, die sich künstlerisch, kulturell oder sozial einbringen möchten. Insbesondere ermutigt der Verein psychisch kranke Menschen und Menschen mit körperlichen Behinderungen aktiv zu werden, um ihnen eine kulturelle Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.

Die Themenschwerpunkte des Vereins sind Kunst in allen Stilrichtungen, Friedensengagement, Gesunde Ernährung, ein Miteinander der Generationen und Tierschutz. Mit geplanten künstlerischen Aktionen, wie zum Beispiel das Aufhängen von Jute-Beuteln mit der Aufschrift „No Plastic“ im Ladenschaufenster, setzt sich der Treffpunkt Bunte Palette e.V. für bewusstes Konsumverhalten und Umweltschutz ein. Auch mit ganz aktuellen und lokalen Themen engagieren sich die Künstler: Mit einer Collage, die Coburg und Brasilien vereint, haben sie in den vergangenen Monaten eine Spende in Höhe von 1050 € gesammelt. Nachdem das große Samba-Festival in diesem Jahr ausgefallen war, ergriffen die Vereinsmitglieder Initiative für Brasilien. Drei Hilfsprojekten kommen die Spenden zugute: der “Giovane-Elber-Stiftung”, dem Verein “Kinder in Rio e.V.” und “Children of the forgotten”. Verkleinerte Nachdrucke der Collage sind bei der Bunten Palette zu erwerben.

Auf der Internetseite vom Treffpunkt Bunte Palette e.V. gibt es weitere Informationen über den Verein.