29.10.2018 → Baumaßnahme Ketschendorfer Straße – Ein Ende ist in Sicht!

Die Baustelle rund um die Ketschendorfer Straße geht in die finale Runde. Bevor es für Autofahrer, Anlieger und Händler ein Durchatmen und freie Fahrt durchs Tor gibt, steht das Ketschentor noch einmal im Fokus der finalen Sanierungsarbeiten. Insgesamt liegen die Bauarbeiten im kommunizierten Zeitplan und die Baustelle kann bei stabiler Witterung in ca. sechs Wochen abgeschlossen werden.

Ab Montag, den 05.11.2018 wird das Ketschentor noch einmal für voraussichtlich 6 Wochen gesperrt sein. Am Ketschentor finden dann zunächst Decken-Restaurierungsarbeiten statt, die das Hochbauamt in die Gesamt-Baumaßnahme integriert hat. Im Anschluss werden die letzten Straßenbauarbeiten, Pflasterungen und Asphaltierungen im Kreuzungsbereich Ketschentor und Casimirstraße ausgeführt. Diese Arbeiten laufen unter der Regie der Wohnbau.

Informationen zur Straßenführung
Ohne die Durchfahrtsmöglichkeit am Ketschentor müssen sich vor allem die Autofahrer nochmals umstellen, da sich die Verkehrsführung wie folgt ändert: die Umleitung in die Innenstadt läuft nach wie vor als Einbahnstraßenregelung über das Zinkenwehr. Die Einfahrt in die Ketschengasse ist bis zum Tor möglich, dann allerdings muss gewendet werden. Abfahren müssen die Autofahrer dann über die Rosengasse und Metzgergasse. Die Zufahrt in die östliche Casimirstraße ist ab dem 05.11.2018 über die Obere Anlage möglich.
Die Casimirstraße wird ab dem 12.11.2018 in beiden Richtungen Sackgasse werden. Autofahrer können aus Richtung Goethestraße in die Casimirstraße einfahren und müssen dann wenden. Aus Richtung Alexandrinenstraße/Obere Anlage wird die Casimirstraße ebenso Sackgasse. Auch die Ahornerstraße bleibt vorerst Sackgasse und ist weiterhin im Gegenverkehr befahrbar. Alle verkehrsrechtlichen Regelungen gelten bis zur Freigabe der Flächen Mitte Dezember.

Baustellenmarketing und aktuelle Informationen
Um die Folgen der Baumaßnahme etwas abzauschwächen, organisiert das Citymanagement über die gesamte Vorweihnachtszeit einen Kinderweihnachtsmarkt auf dem Albertsplatz. Diese und weitere geplante Aktionen werden mit Hilfe der Wohnbau Stadt Coburg mit Werbemaßnahmen unterstützt.
Das Endergebnis wird das Quartier insgesamt weiter aufwerten und somit werden sicherlich alle Anlieger und Gewerbetreibenden in Zukunft davon profitieren.

Aktuelle Informationen über den Verlauf der Bauarbeiten und den Umleitungen können Sie auf dem Baustellenblog https://stadt.mein-coburg.de/ einsehen.

Ansprechpartner für weitere Fragen rund um die Baumaßnahme ist die Wohnbau Stadt Coburg als Sanierungsträger der Stadt Coburg, Herr Reiner Wessels unter der Tel. 09561/ 877 209 oder per Mail reiner.wessels@wohnbau-coburg.de. Bei Fragen zur Straßenführung können Sie sich gerne an das Ordnungsamt der Stadt Coburg, Frau Susanne Wittmann, unter der Tel. 09561 / 89-1312 oder per E-Mail an Susanne.Wittmann@coburg.de wenden.

Umleitungspläne zur Verkehrsführung ab dem ab 05.11.18 und 12.11.18